Menu

Österreichische Tribologische Gesellschaft

ECOTRIB 2019 - Announcement and major information >
< Exzellenzzentrum für Tribologie in Wiener Neustadt
10 Dezember 2018 09:09 Alter: 279 days
Kategorie: Neuigkeiten_OETG
Von: Martina GANTAR-HOFINGER

„Best Lecture Award 2018“ für Univ.-Prof. Dr. Carsten GACHOT

Tribology Teaching at TU Vienna Awarded – "Best Lecture Award 2018" for Prof. Dr. Carsten GACHOT


Univ.-Prof. Carsten GACHOT

Trophäe zum Best Lecture Award

Dr. Carsten GACHOT – zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fachrichtung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe, der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, sowie am Imperial College London – wurde mit 01. Oktober 2016 als Universitätsprofessor für Tribologie an die TU Wien berufen. Damit wurde das Fachgebiet Tribologie offiziell (wieder) an dieser tertiären Bildungseinrichtung etabliert.

Mit dem „Best Lecture Award“ wird eine besonders herausragende Lehrveranstaltung ausgezeichnet. Im Falle von Univ.-Prof. GACHOT betraf dies 2018 die insbesondere an die Studierenden des Maschinenbaus gerichtete Vorlesung „Tribologie der Maschinenelemente“. Den Hörerinnen und Hörern dieser Lehrveranstaltung hat sich das Fachgebiet und vor allem dessen überzeugende und begeisternde didaktische Darbietung offensichtlich eingeprägt. Mit dem Votum des Auditoriums wird nicht nur der Einsatz des Vortragenden belohnt, sondern auch in besonderer Weise die Tribologie wieder einmal „auf die Bühne“ bzw. ins Bewußtsein des akademischen Geschehens geholt.

Im Rahmen der genannten Lehrveranstaltung im Ausmaß von 2 Semesterwochenstunden (SWS) werden am Anfang die notwendigen Grundlagen der Tribologie (Tribosystem, Technische Oberflächen, Verschleiß und Reibung) erläutert, anschließend wird zu anwendungsnahen Beispielen im Bereich der Konstruktionselemente übergeleitet. Angesprochen werden auch numerische Simulationsmethoden in der Reibungslehre. Diese Lehrveranstaltung wird ideal ergänzt durch die Vorlesung „Geschmierte Kontakte – Einführung in die Schmierstoff- Oberflächenwechselwirkungen“ (ebenfalls 2 SWS), in der detaillierter auf die tribologischen Grundlagen eingegangen wird und in der das Thema Schmierstoffe intensiv behandelt wird. Die Vorlesungen sind integrierender Bestandteil des „Vertiefungsmoduls Maschinenelemente und Tribologie“ für die Studierenden des Masterstudiums Maschinenbau und bilden das Arbeitgebiet der von Univ.-Prof. GACHOT geleiteten Gruppe Tribologie auf die Lehre ab. Sie fügen sich harmonisch in das weitere Lehrveranstaltungsangebot am Institut für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik ein, dem – wenn auch im Ruhestand – ÖTG-Präsident Univ.-Prof. Dr. Friedrich FRANEK angehört.

Univ.-Prof. GACHOT ist Mitglied des ÖTG-Vorstandes und auch als Key Researcher in Forschungsprojekte des Exzellenzzentrums für Tribologie in Wiener Neustadt (Niederösterreich) eingebunden und betreut insbesondere einige laufende Doktoratsarbeiten. Wir wünschen Herrn Univ.-Prof. GACHOT weiterhin den besten Erfolg im Sinne der Heranbildung des tribologischen Nachwuchses sowie für den weiteren Aufbau der Gruppe Tribologie an der TU Wien.

Martina GANTAR-HOFINGER, 05.12.2018

Click here for PDF-Download